Kurze Auszeit im Vinschgau

Planen Sie Ihren Kurzurlaub im Vinschgau

Entdecken Sie die Schönheiten und Abenteuer dieser einzigartigen Region

Vorschläge zur Planung Ihres Urlaubs im Vinschgau

Im Vinschgau verschmelzen das mediterrane Klima und die alpine Bergwelt Südtirols miteinander und bieten den Besuchern ein einzigartiges Ambiente. Diese Region zeichnet sich durch ihre vielfältige Landschaft aus, die von malerischen Dörfern, historischen Stätten und beeindruckenden Naturwundern geprägt ist. Ob Sie die sonnenverwöhnten Apfelwiesen erkunden, die beeindruckenden Gipfel der Ortlergruppe bestaunen oder durch die charmanten Gassen der traditionellen Dörfer schlendern – der Vinschgau bietet für jeden etwas. Entdecken Sie die beeindruckenden Burgen und Schlösser, die die Geschichte der Region erzählen, genießen Sie die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen und lassen Sie sich von der köstlichen Südtiroler Küche verwöhnen. Ein Kurzurlaub im Vinschgau verspricht unvergessliche Erlebnisse in einer der schönsten Regionen Italiens.

Sehen Sie hier was Sie so alles in Ihrem Urlaub erleben können:

  • Das Dorf Graun und der Reschensee fasziniert mit dem versunkenen Kirchturm, der aus dem Wasser ragt.
  • Naturns – bietet zahlreiche Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten und kulinarischen Genuss in einer wunderschönen Umgebung.
  • Das Martelltal ist für seine köstlichen Erdbeeren bekannt und lockt viele Besucher an.
  • Der Radweg an den Gardasee
  • Glurns beeindruckt als gut erhaltene mittelalterliche Stadt mit historischen Strukturen und charmanten Gassen.

Das Dorf Graun und der Reschensee

Der versunkene Turm – das Warzeichen des Vinschgaus

Im Vinschgau, Südtirol, liegen der beeindruckende Reschensee und das charmante Dorf Graun. Der See ist berühmt für den aus dem Wasser ragenden Kirchturm, das letzte Überbleibsel des alten Graun, das in den 1950er Jahren geflutet wurde, um Platz für einen Stausee zu schaffen. Diese Geschichte ist tief in der Kultur der Region verankert. Der Reschensee bietet das ganze Jahr über zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Segeln, Kitesurfen und Wandern im Sommer sowie Eislaufen und Snowkiting im Winter. Die Umgebung ist ideal für Outdoor-Aktivitäten und bietet malerische Wanderwege.

Das moderne Graun, oberhalb des Sees neu errichtet, ist heute ein beliebtes Urlaubsziel mit kulturellen Veranstaltungen und Märkten, die Einblicke in das traditionelle Leben im Vinschgau bieten. Ein Besuch im Dorf Graun und am Reschensee ist eine Gelegenheit, die Geschichte und die Schönheit des Vinschgaus zu erleben.

Das Dorf Graun und der Reschensee

Der versunkene Turm – das Warzeichen des Vinschgaus

Im Vinschgau, Südtirol, liegen der beeindruckende Reschensee und das charmante Dorf Graun. Der See ist berühmt für den aus dem Wasser ragenden Kirchturm, das letzte Überbleibsel des alten Graun, das in den 1950er Jahren geflutet wurde, um Platz für einen Stausee zu schaffen. Diese Geschichte ist tief in der Kultur der Region verankert. Der Reschensee bietet das ganze Jahr über zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Segeln, Kitesurfen und Wandern im Sommer sowie Eislaufen und Snowkiting im Winter. Die Umgebung ist ideal für Outdoor-Aktivitäten und bietet malerische Wanderwege.

Das moderne Graun, oberhalb des Sees neu errichtet, ist heute ein beliebtes Urlaubsziel mit kulturellen Veranstaltungen und Märkten, die Einblicke in das traditionelle Leben im Vinschgau bieten. Ein Besuch im Dorf Graun und am Reschensee ist eine Gelegenheit, die Geschichte und die Schönheit des Vinschgaus zu erleben.

Das Sonnendorf Naturns

Ein Paradies für Aktive und Genießer

Naturns, nahe Meran, bietet ein ideales Umfeld für erholsame und aktive Ferien in Südtirol. Das Dorf ist bekannt für sein mildes Klima und seine sonnigen Tage, perfekt für Wanderer und Radfahrer. Beliebte Aktivitäten sind Touren im Nature.Fitness.Park® und entlang der historischen Waalwege. Kulturelle Highlights wie die St. Prokulus Kirche mit ihren berühmten Fresken und das Schloss Hochnaturns bieten interessante Einblicke in die regionale Geschichte.

Für Weinliebhaber sind die jährlichen Rieslingtage ein Muss, während Naturns auch für seine exzellente Küche bekannt ist.

Das Erdbeerparadies Martell

Süße Erdbeeren und malerische Landschaften

Das Martelltal, auch bekannt als Erdbeerparadies, liegt im Vinschgau und ist berühmt für seine Erdbeerfelder. Neben den süßen Früchten ist das Tal auch ein wahres Paradies für Outdoor-Enthusiasten. Der Erdbeerweg führt Wanderer durch die blühenden Felder und bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge. Zudem gibt es zahlreiche weitere Wanderwege im Stilfserjoch Nationalpark, die durch unberührte Natur und alpine Landschaften führen.

Für Radfahrer gibt es gut ausgebaute Strecken, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Mountainbiker geeignet sind. Die Marteller Talrunde ist besonders beliebt und bietet eine abwechslungsreiche Route durch das Tal. Im Sommer finden zudem regelmäßig geführte Radtouren statt, bei denen Teilnehmer die Schönheit der Region auf zwei Rädern entdecken können​.

Zusätzlich zu den Outdoor-Aktivitäten können Besucher an Erdbeerfesten teilnehmen und regionale Spezialitäten genießen, die mit den frischen Früchten zubereitet werden. Das Martelltal verbindet somit kulinarische Genüsse mit sportlichen Erlebnissen in einer malerischen Umgebung.

Das Erdbeerparadies Martell

Süße Erdbeeren und malerische Landschaften

Das Martelltal, auch bekannt als Erdbeerparadies, liegt im Vinschgau und ist berühmt für seine Erdbeerfelder. Neben den süßen Früchten ist das Tal auch ein wahres Paradies für Outdoor-Enthusiasten. Der Erdbeerweg führt Wanderer durch die blühenden Felder und bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge. Zudem gibt es zahlreiche weitere Wanderwege im Stilfserjoch Nationalpark, die durch unberührte Natur und alpine Landschaften führen.

Für Radfahrer gibt es gut ausgebaute Strecken, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Mountainbiker geeignet sind. Die Marteller Talrunde ist besonders beliebt und bietet eine abwechslungsreiche Route durch das Tal. Im Sommer finden zudem regelmäßig geführte Radtouren statt, bei denen Teilnehmer die Schönheit der Region auf zwei Rädern entdecken können​.

Zusätzlich zu den Outdoor-Aktivitäten können Besucher an Erdbeerfesten teilnehmen und regionale Spezialitäten genießen, die mit den frischen Früchten zubereitet werden. Das Martelltal verbindet somit kulinarische Genüsse mit sportlichen Erlebnissen in einer malerischen Umgebung.

DerVinschger Radweg 

Abenteuer auf zwei Rädern

Der Vinschger Radweg, auch bekannt als Etschradweg, ist eine der schönsten und vielfältigsten Radstrecken Südtirols. Er erstreckt sich von der Reschenpasshöhe bis nach Meran und folgt dem Lauf der Etsch, einem der wichtigsten Flüsse der Region. Die Strecke ist etwa 80 Kilometer lang und bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge, malerische Obstplantagen und historische Ortschaften.

Der Weg ist größtenteils flach und gut ausgebaut, was ihn ideal für Familien und Genussradler macht. Entlang des Radwegs gibt es zahlreiche Rastmöglichkeiten, Cafés und Sehenswürdigkeiten wie das Kloster Marienberg oder die Churburg. Zudem bietet die Vinschgerbahn, die parallel zum Radweg verläuft, eine bequeme Möglichkeit, den Start- oder Endpunkt der Tour flexibel zu gestalten.

Der Vinschger Radweg ist somit eine perfekte Kombination aus Naturerlebnis, Kultur und sportlicher Aktivität, die einen unvergesslichen Tag in Südtirol garantiert.

Die Mittelalterliche Stadt Glurns

Die kleinste Stadt Südtirols

Glurns ist die kleinste Stadt Südtirols und verzaubert Besucher mit ihrem mittelalterlichen Charme. Die vollständig erhaltenen Stadtmauern und drei malerischen Torbögen laden zu einem Spaziergang durch die geschichtsträchtigen Gassen ein. Die Stadt hat sich seit dem 16. Jahrhundert kaum verändert und bietet historische Gebäude, gemütliche Cafés und kleine Läden.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Stadttore, die Stadtmühle und das Paul-Flora-Museum. Glurns ist ein beliebtes Ziel für Ausflüge und kulturelle Veranstaltungen und bietet beeindruckende Ausblicke auf die umliegenden Alpen​.

Die Mittelalterliche Stadt Glurns

Die kleinste Stadt Südtirols

Glurns ist die kleinste Stadt Südtirols und verzaubert Besucher mit ihrem mittelalterlichen Charme. Die vollständig erhaltenen Stadtmauern und drei malerischen Torbögen laden zu einem Spaziergang durch die geschichtsträchtigen Gassen ein. Die Stadt hat sich seit dem 16. Jahrhundert kaum verändert und bietet historische Gebäude, gemütliche Cafés und kleine Läden.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Stadttore, die Stadtmühle und das Paul-Flora-Museum. Glurns ist ein beliebtes Ziel für Ausflüge und kulturelle Veranstaltungen und bietet beeindruckende Ausblicke auf die umliegenden Alpen​.

Impressionen der schönste Orte im Vinschgau

Die schönsten Flecken Natur, die jeder Urlauber in Südtirol gesehen haben sollte.